Team Grün Elzach, Dachbegrünung

Dachbegrünungen sind ein Trend mit Zukunft. Immer mehr Kunden interessieren sich dafür, ihre Dachfläche mit Pflanzen zu verschönern und lassen sich dazu von TEAM GRÜN aus Elzach entsprechende Konzepte und kreative Ideen aufzeigen. Eine sachgemäße Dachbegrünung bietet zweifelsfrei das Potenzial zum Hingucker und kann ein Gebäude optisch enorm aufwerten. Quasi nebenbei erfüllt es aber noch wichtige Funktionen der Regenwasserbewirtschaftung.

 

 

Insbesondere drei wichtige Funktionen erfüllt eine Dachbegrünung.


1. Eine begrünte Dachfläche ist nicht versiegelt.
2. Das Regenwasser, welches abgeleitet wird, ist durch die Begrünung bereits vorbehandelt.
3. Regenwasser wird zurückgehalten.


Diese drei Effekte einer Dachbegrünung wirken sich positiv auf den Wasserhaushalt der Umgebung aus und tragen zur Klimatisierung der Siedlung bei. Bei Dachbegrünungen gibt es drei Ausführungsarten, die sich vor allem durch die Nutzung, bautechnische Gegebenheiten und die Bauweise unterscheiden.

 

Eine extensive Dachbegrünung entsteht durch naturnah angelegte Vegetationsformen. Diese sind robust, autark und entwickeln sich selbstständig. Hierfür bedarf es einer Pflanzung, die den extremen Standortbedingungen gewachsen ist und die eine hohe Fähigkeit zur Regeneration aufweist. Für eine solche Dachbegrünung eignen sich vor allem Moose, Gräser, diverse Kräuter und Sukkulenten. Diese Pflanzen überstehen in der Regel auch längere Trockenperioden ohne Weiteres.

 

Eine einfache Intensivbegrünung besteht vor allem aus einer bodendeckenden Begrünung mit Rasen, Stauden und Gehölzen. Optimaler Weise nutzt man hierfür Pflanzen, die geringe Anforderungen an den Schichtaufbau, die Wasserversorgung und die Nährstoffverfügbarkeit haben. Der Pflegeaufwand für solche Arten der Dachbegrünung hält sich in der Regel in Grenzen. Für eine einfache Intensivbegrünung greift man normalerweise auf einen Teil der, in der Gartengestaltung üblichen Pflanzen zurück, da sie die genannten Kriterien erfüllen.

 

Eine intensive Dachbegrünung besteht in der Regel aus Rasenflächen, Stauden, Gehölzen und vereinzelt auch Bäumen. Sie können, natürlich immer abhängig von der vorhandenen Dachfläche, in Form und Ausgestaltung einem regulären Garten mit Bodenschluss gleichen. Ähnlich vielfältig sind die Möglichkeiten der Konzeption. Doch nicht nur in dem Erscheinungsbild können sie einem Hausgarten gleichen, auch der Pflegeaufwand steigt mit zunehmender Komplexität. Eine Intensivbegrünung stellt hohe Ansprüche an den Schichtaufbau, die Wasser und die Nährstoffversorgung.

 

Grundsätzlich ist es egal, welche Ausführungsart vorliegt, fest steht, dass ein begrüntes Dach zur optischen Aufwertung eines Hauses beiträgt und einen positiven Einfluss auf das Mikroklima hat. Inzwischen fördern sogar einige Städte die Anlage von grünen Dächern. Welche das sind ist auf einer Vielzahl von Internetportalen einzusehen.

.

Sie haben ein Dach, welches sich für eine Begrünung eignet? Gerne erstellen wir ein individuell auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Konzept und je nach Ausprägung der Begrünung einen entsprechenden Pflegeplan.

Zurück zur Übersicht

http://www.galabau.de/

http://www.bizzz.de/

http://taspoawards.de/

http://www.initiative-fuer-ausbildung.de/

http://www.bauen-wohnen-elzach.de

http://www.schwarzwaldmeister.de