Neues Sühnekreuz auf dem Braunhörnle

Das Kreuz steht! An dieser Aktion haben wir uns gerne eingebracht. Benedict Bosler hat das Kolping-Team maschinell und fachmännisch hervorragend unterstützt.

 

Nach den Jahren 1934 und 1969 reiht sich nun die Neuerrichtung des Sühnekreuzes im Jahr 2015 in die Reihe der historischen Ereignisse ein. Drei Samstage und viele helfende Hände waren von Nöten, um das alte Sühnekreuz auf dem Braunhörnle abzubauen und das neue wieder zu errichten und am vergangenen Samstag, 16 Mai 2015 in festlichem Rahmen einzuweihen. Neben dem Kreuz wurden auch die Sitzgelegenheiten rund herum erneuert. Als eine große, unverzichtbare Hilfe erwies sich dabei das Forum „Bauen und Wohnen“, ohne dessen fachmännische Unterstützung die Neuerrichtung wohl nicht hätte durchgeführt werden können.Viele Unterstützer, Freunde und Mitglieder der Kolpingsfamilie Elzach wollten sich dieses bedeutungsvolle Ereignis am vergangen Samstag nicht entgehen lassen. Zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Fahrdienst der Kolpingsfamilie Elzach – viele Menschen kamen um dabei zu sein.

 

Im Rahmen eines feierlichen Berggottesdienstes mit Präses Dekan Decker erfolgte die Weihung des Sühnekreuzes und der neuen Sitzgruppen. Passend musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst durch drei Alphornbläser sowie Musikern der Kolpingsfamilie. Bei schönstem Wetter und Panoramablick über das Elztal wurde dann bis in die Abendstunden auf dem Braunhörnle gefeiert.

 

Vorsitzender Frank Gehring bedankte sich bei allen, die die Neuerrichtung in unterschiedlichster Art und Weise unterstützt haben treffend mit den Worten Adolph Kolpings:

 

„Wir können viel, wenn wir nur nachhaltig wollen;
wir können Großes, wenn tüchtige Kräfte sich vereinen“

 

Links zu weiteren Artikeln:
Kolpingsfamilie Elzach Das Sühnekreuz


 Bilder-Galerie

 

Zurück zur Übersicht

http://www.galabau.de/

http://www.bizzz.de/

http://taspoawards.de/

http://www.initiative-fuer-ausbildung.de/

http://www.bauen-wohnen-elzach.de

http://www.schwarzwaldmeister.de