Robin Göppner aus Elzach und Simon Riese aus Rümmingen sind die „Deutschen Meister“ der Landschaftsgärtner 2021.

Auf der BUGA Erfurt 2021 am 24. und 25. September setzten sich die beiden jungen Landschaftsgärtner gegen die Teams aus 10 weiteren Bundesländern durch.

Robin Göppner von der Firma TEAM GRÜN Furtner-Althaus aus Elzach und Simon Riese von der Hügel GmbH aus Rümmingen sind die besten Landschaftsgärtner Deutschlands 2021. Der 2. Platz ging nach Bayern: Michael Thür von der Firma Boellert GmbH Garten + Landschaftsbau aus Zeitlarn und Dominik Zankl vom Garten- und Landschaftsbau Leibl GmbH aus Straubing sicherten sich den Vize-Meistertitel. Auf Platz drei kamen Matthias Bals und Tim Deitmer aus Nordrhein Westphalen. Beide kommen von der Firma Daldrup- Gärtner von Eden GmbH & Co. Kg, Havixbeck.

Alle Teams haben einen spannenden und engagierten Wettbewerb bestritten. Am Ende setzte sich das Team aus Baden-Württemberg gegen die 10 Teams aus den anderen Bundesländern durch und so durften Robin Göppner und Simon Riese ganz oben auf das Treppchen steigen. Unterstützt wurden sie auf ihrem Weg zum Erfolg von ihren Chefs Markus Hügel, Alexandra und Benedict Bosler sowie ihren Ausbildern, Kollegen aus ihren Betrieben, ihren Eltern und Freunden. Sie alle haben den Weg nach Erfurt nicht gescheut, um Baden-Württembergs bestes Landschaftsgärtner-Team bei den Deutschen Meisterschaften zu unterstützen und danach gebührend zu feiern. Reinhold Irßlinger, Vizeweltmeister der Landschaftsgärtner 2013, und GaLaBau-Unternehmer aus Meßkirch hat die beiden jungen Landschaftsgärtner erfolgreich vorbereitet.

 

Die Freude war riesig als BGL-Vizepräsident Paul Saum aus Hohenfels-Liggersdorf, gemeinsam mit Karsten Hain Präsident & Regionalpräsident Mittelhessen den beiden jungen Landschaftsgärtnern ihre Urkunden überreichte und zu ihrem verdienten und wunderbaren Erfolg gratulierte.

 

Die Aufgabe: Ein naturnaher Garten im Kleinformat.
Doch zuvor galt es für die Besten der Besten aus 11 Bundesländern in 15 Stunden auf jeweils einer Fläche von vier mal vier Metern einen naturnahem Garten auf höchstem Niveau zu bauen! Dazu gehörten eine zweihäuptige Natursteinmauer sowie eine Natursteinmauer aus Schiefersteinen und eine Terrassenfläche, die mit Natursteinen ausgepflastert werden musste. In der Mitte des Gartens wurde ein Naturteich mit einem Holzsteg angelegt. Die verschiedenen Pflanzflächen durften nach eigenen Ideen bepflanzt werden.

Robin Göppner und Simon Riese, die sich gemeinsam beim Landschaftsgärtner-Cup Baden-Württemberg im Juni 2021 qualifiziert hatten, zeigten an beiden Wettbewerbstagen die gesamte Bandbreite ihres landschaftsgärtnerischen Könnens. Die beiden arbeiteten Hand in Hand und mit sehr viel Präzision und Gelassenheit. Von der Vermessung über die Naturstein- und Holzarbeiten bis hin zur Pflanzung meisterten sie alle Aufgaben souverän. Die Landschaftsgärtner aus Baden-Württemberg gratulieren den neuen Deutschen Meistern ganz herzlich!

 

Bildergalerie

Zurück zur Übersicht